Einsatz-Trainings-Zentrum für den Zoll in Hüfingen wird konkreter

Einsatz-Trainings-Zentrum für den Zoll in Hüfingen wird konkreter

28. Januar 2022 1 Von Hannah Miriam Jaag

Im Herbst haben wir hier über das geplante Einsatz-Trainings-Zentrum für den Zoll (ETZ) in Hüfingen berichtet.

Gestern ging es nun in der Gemeinderatssitzung um den Städtebaulichen Vertrag zwischen der Stadt Hüfingen und der Bundesanstalt für Immobilienaufgaben (BIMA). Ich vermute mal dies interessiert unsere Leserinnen und Leser wenig, deshalb möchte ich hier nur darüber informieren, was wohl kommen wird.

Dieses Exposé hierzu konnte man sich bis gestern auf den Seiten von Hüfingen anschauen:

Mit Erlass III A 1 – SV 4006/16/10010:002 vom 20. Juli 2018 wurde das Konzept „Einsatztrainingszentren der Zollverwaltung“ genehmigt und zur schnellst möglichen Umsetzung frei gegeben.

aus dem Exposé des ETZ

Errichtet werden in Hüfingen:

  • 3 x 3 Bahnen – Raumschießanlage
  • Zweifeldersporthalle
  • Einsatztrainingsgebäude mit Außentrainingsflächen

Zweifeldersporthalle

Die Sporthalle umfasst neben der Zweifeldersporthalle weitere Sport-, Übungs-, und Funktionsräume wie z.B. einen Fitnessraum, einen Matten/Boxsackraum, einen Schulungsraum, Umkleide- und Sanitärräume.

Die Zollverwaltung gestattet den ortsansässigen Sportvereinen der Gemeinde die Teilmitnutzung der Sporthalle und der Kfz-Stellplätze auf dem Gelände des ETZ Baden- Württemberg Süd in Hüfingen außerhalb seiner Dienstzeiten (Betriebszeiten) auf Basis des von der Gemeinde erstellten Mitnutzungs- und Sicherheitskonzeptes.


Absichtserklärung zur Mitnutzung der Sporthalle im ETZ Baden-Württemberg Süd

Wie genau die Sportvereine die Halle nutzen dürfen wird nach Genehmigung und Abstimmung festgelegt.

ETZ Hüfingen. Quelle BIMA

Es ist ist ein Stammpersonal von etwa 55 bis 64 festen Angestellten geplant. Ungefähr 140 Zollbeamte werden täglich zu Trainingseinheiten anreisen.

Es wird auf dem Gelände keine Unterkünfte oder Mensa geben!

Vielleicht sollte man sich jetzt langsam über die Infrastruktur im Städtle Gedanken machen, damit die Angestellten und Beamtinnen nicht in Donaueschingen schlafen und essen.